Jetzt bewerben für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in Hamburg

Lust auf ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in Hamburg? Ein FÖJ ist für Jugendliche eine gute Möglichkeit, sich nach dem Ende ihrer Schulzeit im ökologischen Bereich zu engagieren und interessante Berufsfelder kennenzulernen. Auch die Schulprojekte im HVV bietet jedes Jahr eine FÖJ-Stelle an. Die Bewerbung für 2019/20 ist jetzt möglich.

Mehr Farbe in der Stadt: Hamburgs bunte Paintbusse werden unter Mitwirkung der HVV-Schulberatung gestaltet
Der PaintBus Wettbewerb gehört zu den kreativen Schulprojekten, die man im FÖJ betreut

FÖJ bei den Schulprojekten im HVV

Die Schulprojekte im HVV bringt Kinder und Jugendliche in Bus und Bahn, vom Kindergartenalter bis zum Schulabschluss. Im Vordergrund aller Projekte steht dabei der ökologische Vorteil der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Schulprojekte bietet dabei Materialien von Kita und Vorschule über Angebote für die Klassen 1-6 bis hin zu Projekten für die Klassen 7-13. Zu den bekanntesten Angeboten zählen die Rallyes „Wir fahren mit dem HVV“, die PaintBus-Aktion oder die App „HVV-Zeitschiene“. Auch am Hamburger VorleseVergnügen sind die HVV-Schulprojekte beteiligt.

„Wir entwickeln Spiele, drehen Filme und schreiben Lehr- und Lernmaterialien, mit denen wir die sichere und selbstständige Mobilität im HVV vermitteln. Wir führen Wettbewerbe durch, in denen Schülerinnen und Schüler ihre Ideen eines attraktiven Nahverkehrs umsetzen können“, so Christoph Unland von den HVV-Schulprojekten.

Die Autorin Andrea Schomburg las am 26. Juni 2018 im Rahmen des Hamburger Vorlesevergnügens in einer nordbahn zwischen Neumünster und Bad Oldesloe. Rund 40 Zweitklässler der Bad Oldesloer Klaus-Groth-Schule lauschten gebannt
Im FÖJ unterstützt man auch das Hamburger VorleseVergnügen, das jedes Jahr im Sommer stattfindet

Aufgaben und Anforderungen

Die Aufgaben der FÖJ-Teilnehmerin bzw. des FÖJ’lers richten sich nach den jeweiligen Talenten und Interessen. Diese gilt es dann in die Schulprojekte im HVV mit einzubringen. Ein gewisses Maß an Büroarbeit gehört auch zu diesem Job. Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten sind besonders wichtig.

Die Bewerberinnen und Bewerber sollten eine Grundsympathie für das Fahren mit dem HVV haben. Genaue Kenntnisse des Verkehrsnetzes, der Tarife und der Fahrpläne werden aber nicht erwartet. Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen ist vorteilhaft, ebenso Erfahrungen im Umgang mit Social Media wie Instagram und Twitter.

Fragen zum FÖJ bei den Schulprojekten im HVV?

Christoph Unland von den HVV-Schulprojekten gibt gerne Auskunft zu allen Fragen rund um ein Freiwilliges Ökologisches Jahr: Tel. 04072594183

Freiwilliges Ökologisches Jahr in Hamburg: Allgemeine Infos

Weitere Informationen über das FÖJ und Bewerbungen über die Behörde für Umwelt und Energie: www.hamburg.de/foej

Veröffentlicht in FÖJ