Freiwilliges Ökologisches Jahr in Hamburg: Die HVV-Schulprojekte bieten jedes Jahr eine FÖJ-Stelle an. Die Bewerbung für 2021/22 ist jetzt möglich.

Jetzt bewerben für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in Hamburg

Lust auf ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in Hamburg? Ein FÖJ ist für Jugendliche eine gute Möglichkeit, sich nach dem Ende ihrer Schulzeit im ökologischen Bereich zu engagieren und interessante Berufsfelder kennenzulernen. Auch die Schulprojekte im HVV bietet jedes Jahr eine FÖJ-Stelle an. Die Bewerbung für 2021/22 ist jetzt möglich.


Ein FÖJ bei den HVV-Schulprojekten

Ab dem 1. August 2021 ist wieder eine FÖJ-Stelle bei uns in den HVV-Schulprojekten sowie eine weitere Stelle bei unseren Kollegen von der HVV-Mobilitätsberatung für Senioren zu vergeben. Wer sich für Mobilität und Nachhaltigkeit interessiert, Spaß daran hat mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und einen Teil zur Mobilitätsbildung und Verkehrserziehung in der Metropolregion Hamburg beitragen möchte, kann sich jetzt für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) bei uns bewerben!

Unser aktueller FÖJ’ler Felix gibt einen kleinen Einblick in seine Aufgaben bei den Schulprojekten:

„Die Arbeit bei den HVV-Schulprojekten ist sehr vielseitig. Ich kann im Büro bei der Entwicklung neuer Unterrichtsmaterialien mitwirken, ich organisiere den Verleih der Kita-Materialien und begleite das Bus-Engel-Projekt. Da der öffentliche Nahverkehr sehr dynamisch ist und immer wieder Änderungen auftreten können, bin ich auch oft im Verkehrsnetz unterwegs, um beispielsweise die HVV-Rallyes oder die App HVV-Zeitschiene zu überarbeiten und zu testen. Darüber hinaus gibt es auch immer wieder einmalige Projekte oder Großveranstaltungen, an denen ich mitwirken kann. Ebenso besteht stets die Möglichkeit, im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Inhalte für die Social-Media-Kanäle der HVV-Schulprojekte zu erstellen.“

Mehr über die Schulprojekten im HVV

Die Schulprojekte im HVV bieten Lehrmaterialien, Wettbewerbe und Projekte für Kinder und Jugendliche in der Metropolregion Hamburg. Im Vordergrund aller Projekte steht dabei der ökologische Vorteil der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Wir stellen Materialien für Kita und Vorschule zur Verfügung, haben Angebote für die Klassen 1-6 und Projekte für die Klassen 7-13. Zu den bekanntesten Angeboten zählen die Rallyes „Unterwegs im HVV“, die PaintBus-Aktion oder die App „HVV-Zeitschiene“.

„Wir entwickeln Spiele, drehen Filme und schreiben Lehr- und Lernmaterialien, mit denen wir die sichere und selbstständige Mobilität im HVV vermitteln. Wir führen Wettbewerbe durch, in denen Schülerinnen und Schüler ihre Ideen eines attraktiven Nahverkehrs umsetzen können“, so Christoph Unland von den HVV-Schulprojekten.

Aufgaben und Anforderungen

Welche Aufgaben bei uns in den HVV-Schulprojekten im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahres übernommen werden, richtet sich nach den jeweiligen Talenten und Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten sind besonders wichtig. Büroarbeit und praktische Tätigkeiten vor Ort wechseln sich ab, zum Beispiel die Begeleitung von Projekten in Schulen.

Die Bewerberinnen und Bewerber sollten sich für den Hamburger Verkehrsverbund (HVV) und grundsätzlich für nachhaltige Mobilität interessieren. Genaue Kenntnisse des Verkehrsnetzes, der Tarife und der Fahrpläne werden aber nicht erwartet. Da wir mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sollte man natürlich auch Interesse für Schul- und Bildungsthemen mitbringen und sich gerne mit jungen Menschen austauschen.

Fragen zum FÖJ bei den Schulprojekten im HVV?

Christoph Unland von den HVV-Schulprojekten gibt gerne Auskunft zu allen Fragen rund um ein Freiwilliges Ökologisches Jahr: Tel. 040 72594 183

Freiwilliges Ökologisches Jahr in Hamburg: Allgemeine Infos

Weitere Informationen über das FÖJ und Bewerbungen über die Behörde für Umwelt und Energie: hamburg.de/foej

Scroll to Top