Schulausflug-Tipp: Der Energieberg

Auf der Veddel in Hamburg ist der Energieberg einen Besuch wert. Die ehemalige Mülldeponie wird heute zur Produktion von nachhaltigem Strom aus Wind und Sonne genutzt. Für Schulklassen werden hier Führung zu den Themen Deponienachsorge, erneuerbare Energien, Abfallwirtschaft und Recycling angeboten. Unser Tipp für einen Schulausflug in Hamburg-Mitte.


Der Energieberg wird heute zur Stromproduktion aus erneuerbaren Energien genutzt (Quelle: Stadtreinigung Hamburg)
Der Energieberg wird heute zur Stromproduktion aus erneuerbaren Energien genutzt (Quelle: Stadtreinigung Hamburg)

Der Energieberg in Georgswerder

Abfallunterricht hautnah erleben

Vor wenigen Jahren wurde die ehemalige Haus- und Sondermülldeponie Georgswerder zum Energieberg. Ein Ort, der bis dahin für sorglosen Umgang mit der Natur stand, wurde zu einem Symbol des Wandels und einer positiven Zukunftsvision.

Die künstliche Erhebung des Deponiekörpers wird heute zur Stromproduktion aus erneuerbaren Energien genutzt und bietet zudem einen einmaligen Blick über die Stadt Hamburg. Der Energieberg ist damit ein facettenreicher Lern- und Erlebnisort, der auf unterschiedlichste Weise erlebt werden kann. Wichtigstes Ziel der Stadtreinigung Hamburg, die das Gelände und das Informationszentrum vor Ort betreibt, ist es, die Besucher für das Thema Abfall und das eigene Verhalten zu sensibilisieren.

Für Schulklassen werden Führung über den Energieberg zu den Themen Deponienachsorge, erneuerbare Energien, Abfallwirtschaft und Recycling angeboten.

Zusätzlich bietet der Energieberg in Kooperation mit der Deutschen Umwelt-Aktion e. V. (DUA) für die Klassen 2 bis 4 kostenfreie Unterrichtseinheiten zum Thema Abfall und Recycling. Die Stadtreinigung Hamburg hat es sich nämlich zur Aufgabe gemacht, Kinder schon im frühen Alter für Sauberkeit und Umweltschutz zu begeistern und den richtigen Umgang mit Müll spielerisch zu vermitteln.

Das kostenfreie Programm für Grundschulen zum Thema Abfallunterricht wird auf dem Energieberg Georgswerder angeboten. Innerhalb von zwei Stunden erfahren Schülerinnen und Schüler Wissenswertes zum Thema Abfallvermeidung, Abfalltrennung und Sauberkeit. Kombiniert wird das Erlebnis mit einem Rundgang auf Hamburgs „größtem Regenschirm“. In einer spannenden Multimedia-Show erleben die Kinder den Wandel einer ehemaligen Mülldeponie zum Produzenten erneuerbarer Energien. Hautnah können Schulklassen lernen, wie man mit Abfall umgeht und warum es wichtig ist, gewissenhaft mit der Umwelt und seinen Ressourcen zu haushalten.

________________

Weitere Informationen

________________

Kontakt für Führungen auf dem Energieberg

________________

Kontakt für Unterrichtseinheiten für Klasse 2-4

________________

Öffnungszeiten

________________

Adresse

Energieberg Georgswerder
Fiskalische Straße 2
21109 Hamburg

________________

Anreise mit dem HVV

StadtBus-Linie 154 bis Haltestelle Fiskalische Straße

________________


Weitere Tipps für Schulklassen

Ob Klassenfahrt, Wandertag, Projekttag oder Schulausflug: In und um Hambur gibt es viele Ausflugsziele, die sich gut mit einer Schulklasse besuchen lassen. Hier finden Sie empfehlenswerte Museen und Institutionen, die sich mit der Region Hamburg und dem Thema Nachhaltigkeit befassen: