Einfach einsteigen: Angebote für Kita- und Vorschulkinder

Mit den Angeboten der HVV-Schulprojekte für Kindergarten- und Vorschulkinder lernen die Kinder spielerisch den Hamburger Verkehrsverbund (HVV) kennen. Sie entwickeln Gestaltungskompetenz, indem sie Stadt, Land und Fluss mit Bahn, Boot und Bus erkunden. Die Kinder üben das soziale Miteinander und erwerben Sozialkompetenz, wenn sie sich beim Ein- und Ausstieg und während der Fahrt mit anderen Fahrgästen und Regeln auseinandersetzen. Indem sie sich mit den ökologischen Vorteilen des HVV beschäftigen, bilden sie sich für eine nachhaltige Entwicklung.

Foto: Save Our Future – Umweltstiftung

Materialien für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

Zielgruppe: Unsere Angebote richten sich an Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren aus Kita und Vorschule.


Aufwand/ Unterrichtseinheiten: Mit unseren Materialien können Kinder 10 Minuten oder bis hin zu 4 Wochen beschäftigt werden.


Bildungsbereiche: Verkehrserziehung im Elementarbereich berührt als Querschnittsaufgabe alle Bildungsbereiche. Wir berücksichtigen die Hamburger „Bildungsempfehlungen für die Bildung und Erziehung von Kindern in Tageseinrichtungen“ und die vergleichbaren Leitlinien und Orientierungspläne Schleswig-Holsteins und Niedersachsens.


Kosten: Die Materialien sind kostenfrei, müssen aber vor Ort bei der HVV-Schulberatung abgeholt werden. Das HVV-Spiel „Schwuppdibus“ ist für 20,- Euro erhältlich.


Der Fahrplan zu den Angeboten – so funktioniert´s

1. Themenworkshop/ Beratung in der Kita

Sie möchten gerne wissen, wie man den HVV mit dem Kita-Alltag verknüpfen kann? Können Sie die Mobilität mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Bildung für nachhaltige Entwicklung integrieren? Wir beraten Sie gerne und konzipieren nach Absprache und Bedarf Workshops für Ihre Einrichtungen oder Ihren Träger.

________________

2. Material zum lernen, spielen und basteln

Informieren Sie sich über unser reichhaltiges Materialangebot:

________________

3. Aktivitäten außerhalb der Kita

Das sind die Fahrten mit dem HVV: „Hagenbeck oder Wildpark Schwarze Berge?“ Was die Ausflugsziele im HVV betrifft, so verfolgen wir diese Philosophie: 10.500 Haltestellen = 10.500 Ziele! Wir gehen davon aus, dass Sie selbst am besten wissen, wohin Sie wollen bzw. noch besser wissen es die Kinder. Planen Sie mit den Kindern den nächsten Ausflug bzw. lassen sie die Kinder planen. Methodische Anregungen dazu gibt es auch im Werkbuch.


Kostenfrei nutzen

Kommen Sie bei uns bei den HVV-Schulprojekten vorbei – hier erhalten Sie alle Informationen und Materialien.

Kontakt:

Christoph Unland
Tel.: 04072594183
Mail: christoph.unland@hvv-schulprojekte.de