Das HVV-Malbuch: 10 Jahre Fahrt durchs Abenteuerland

„Haben Sie nicht mal was zum Malen oder Basteln für unsere Kinder?“ Diese Frage wurde uns früher von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Kita und Vorschule immer wieder gestellt. Als HVV-Schulprojekte hatten wir uns damals noch vor allem auf Materialien für Schülerinnen und Schüler konzentriert. Vor 10 Jahren wollten wir das ändern, denn wir waren von der Idee begeistert, dass auch Kinder in Kita und Vorschule den HVV spielerisch kennenlernen sollten.


Malbuch der HVV-Schulprojekte
Unser Malbuch: Hurra, wir fahren mit dem HVV

Spielerisch den HVV entdecken

Am Anfang der Überlegungen zur Materialentwicklung stand ein Malbuch. Manchen könnte die Idee pädagogisch altmodisch erscheinen, doch von Erzieherinnen und Erziehern in Kita und Vorschule wurde die Idee begeistert aufgenommen. Natürlich mussten auch die schärfsten Kritiker überzeigt werden: die Kinder. Zu unserer Freude, kam das Malbuch so gut bei ihnen an, dass die erste Auflage des HVV-Malbuchs schon nach kurzer Zeit vergriffen war.

Durch das Malbuch begleitet der Löwe Leopold, der als Busfahrer so etwas wie das Maskottchen des Hamburger Verkehrsverbunds für die Kita ist. Im Malbuch fährt Leopold aber nicht nur Bus. Er steuert auch die U-Bahn, die Regionalbahn und die Fähre. Begleitet wird er dabei von seinen menschlichen Freunden, Lisa und Max. Mit dabei ist auch die Hamburger Möwe Hein.

Vor 10 Jahren erschien erstmals das HVV-Malbuch. Hier lernen Kinder im Kita- und Vorschulalter spielerisch den Hamburger Verkehrsverbund kennen.
Auf geht’s ins HVV-Abenteuerland

Leopold erklärt den HVV

Als Maskottchen der Spiel- und Bastelmaterialien für den HVV hat sich die Figur des Löwen letztendlich durchgesetzt. Hiervon ist auch der Name Leopold abgeleitet. Fast wäre es ein Bär, ein Elefanten oder ein Krokodil geworden. Die vorgeschlagenen Figuren wurden allerdings als zu brummig, plump oder gefährlich eingestuft und deshalb als Kandidaten verworfen. Ein Krokodil, das die Fahrgäste frisst, das geht gar nicht. Zwar haben Löwen mitunter auch großen Hunger, doch wurde diese Symbolfigur schließlich für den HVV akzeptiert. Leopold ist ein gut ernährter Löwe, der immer freundlich zu seinen Passagieren ist.

Übrigens: Der Grafiker des Malbuches nahm schon vor 10 Jahren die U-Bahn-Linie U4 in das Malbuch mit auf, obwohl sie sich zu dem Zeitpunkt noch im Planungsstadium befand. Demnächst steht eine Neuauflage des HVV-Malbuches an. Wir überlegen deshalb: Sollen wir schon jetzt die geplante Linie U5 in den Blick nehmen?

Für einen ersten Einstieg für Kinder in den HVV ist das Malbuch perfekt, die HVV-Schulprojekte bieten darüber hinaus weitere Materialien für den Elementarbereich an, mit denen sich das Thema vertiefen lässt.

Veröffentlicht in News