Preisverleihung zum HVV-Musikwettbewerb

Am 4. Juni 2019 fand in der Fabrik in Altona das große Abschlusskonzert zum HVV-Musikwettbewerb statt. Zu den Preisträgern des kreativen Wettbewerbs, der von den Schulprojekten im HVV organisiert wird, zählte u.a. die Stadtteilschule Lurup.

Susanne Rieschick-Dziabas von der VHH und HVV-Geschäftsführer Lutz Aigner eröffneten den Musikwettbewerb
Susanne Rieschick-Dziabas von der VHH und HVV-Geschäftsführer Lutz Aigner eröffneten den Musikwettbewerb

Der ImPuls Musikwettbewerb

Beim ImPuls Musikwettbewerb beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler damit, wie uns die öffentlichen Verkehrsmittel jeden Tag aufs Neue schnell und sicher ans Ziel bringen. In Bussen, Bahnen und Fähren treffen dabei verschiedene Menschen aufeinander und begegnen sich. Dies alles konnte zum HVV-Musikwettbewerb als Inspiration dienen.

Von den Schülerinnen und Schülern wurden Ideen für Musikvideos entwickelt, Videocollagen erstellt, Songs komponiert oder Texte und Melodien geschrieben. Alles stand dabei unter dem Motto „ImPuls“ – der Puls des Lebens, der Stadt und auch der Verkehrsmittel.

Die Preisverleihung zum HVV-Musikwettbewerb fand in der Fabrik in Altona statt
Die Preisverleihung zum HVV-Musikwettbewerb fand in der Fabrik in Altona statt

Preisverleihung und Konzert in Altona

Zur Teilnahme eingeladen waren die Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen im Gesamtbereich des HVV. Bei der Beurteilung und Prämierung der zum Wettbewerb eingereichten Beiträge wurde nach den Jahrgängen 5 bis 8 und 9 bis 13 unterschieden.

Fast 100 Beiträge wurden zum ImPuls Musikwettbewerb bei den Schulprojekten im HVV eingereicht. Den ersten Preis in der Kategorie Klassen 9-13 gewann die Stadtteilschule Lurup. In der Kategorie Klassen 5-8 ging die höchste Auszeichnung an die Stadtteilschule Wilhelmsburg. Daneben wurden 19 weitere Einreichungen einzelner Schülerinnen und Schüler von der Wettbewerbsjury ausgezeichnet.

Über den Musikwettbewerb

Der ImPuls Musikwettbewerb ist Teil des Angebots der HVV-Schulprojekte zur Mobilitätskultur. Der Wettbewerb wurde ausgeschrieben und durchgeführt in Kooperation mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI), dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) und dem Bundesverband Musikunterricht e.V./LV Niedersachsen sowie der Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg.

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung des Wettbewerbs durch die Elbphilharmonie Hamburg, The Young ClassX e.V. und RockCity Hamburg.

Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg
The Young ClassX e.V.
RockCity Hamburg

Bundesverband Musikunterricht e.V./LV Niedersachsen
Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH)
Elbphilharmonie Hamburg
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)