Die neuen Hamburg-Rallyes für die 4. Klasse haben 11 Startpunkte, die über das ganze Stadtgebiet verteilt sind und je nach Standort der Schule gewählt werden können.

Neue Hamburg-Rallyes für Grundschulen

Mit dem Unterrichtsmaterial „Unterwegs im HVV“ lernen Schülerinnen und Schüler, sicher und selbständig mit Bus und Bahn im Hamburger Verkehrsverbund unterwegs zu sein. Anhand einer Comic-Geschichte werden wichtige Aspekte (z.B. das Planen einer Fahrt, Orientierung an Haltestellen, Umsteigen) unterhaltsam erläutert. Zu jedem Thema gibt es Übungsaufgaben, um das erworbene Wissen zu vertiefen. Nun sind 11 neue Hamburg-Rallyes veröffentlicht worden.


Unterwegs im HVV

Der praktische Teil des Projekts „Unterwegs im HVV“ ist die beliebte HVV-Rallye, bei der Schülerinnen und Schüler auf spielerische Art mit Bus und Bahn die Stadt erkunden. Im Zuge der Neugestaltung des Unterrichtsmaterials wurden nun auch die Rallyes völlig neu konzipiert.

Es gibt jetzt insgesamt 11 Startpunkte, die über das ganze Stadtgebiet verteilt sind und je nach Standort der Schule gewählt werden können. So beginnt die Rallye für die Schülerinnen und Schüler schon in der Nähe ihrer Schule und bezieht auch vertraute Orte mit ein. Einige der neuen Rallyes starten beispielsweise schon in Stadtteilen wie Harburg, Bergedorf oder Ohlsdorf.

Ein Schwerpunkt liegt zudem bei allen Rallyes auf der Orientierung an den Haltestellen. Dabei kommen auch verschiedene Verkehrsmittel wie U-Bahn, S-Bahn und Bus vor. Das Umsteigen zwischen den Verkehrsmitteln und unterschiedlichen Linien wird praxisnah geübt.


Rallyes für die 4. Klasse

Die Rallyes für die 4. Klasse dauern etwa 2,5 bis 3 Stunden. Sie können von den Schülerinnen und Schülern allein, auch ohne Begleitung eines Erwachsenen, durchgeführt werden.

So funktioniert’s:

  • Die Klasse wird in Gruppen bis zu 4 Kindern eingeteilt und im Abstand von ca. 10 – 15 Minuten losgeschickt.
  • Jede Gruppe erhält die Rallyeunterlagen mit Telefonnummer der Lehrerin oder des Lehrers und den kleinen HVV-Streckenplan.
  • Die Kinder steuern wichtige Stationen an, u. a. Hafen, Rathaus und Kellinghusenstraße.
  • Bei Bedarf stellen die HVV-Schulprojekte den Schulklassen für die Rallyes HVV-Fahrkarten zur Verfügung. Die Fahrkarten erhalten Lehrerinnen und Lehrer bei der Übergabe der Materialien bei der HVV-Schulberatung vor Ort.
Scroll to Top